skip to content


 

 Konzeption Schuleingangsphase Grundschule Dippoldiswalde

 

 

 

Wir arbeiten eng mit sechs Dippser Kindergärten zusammen, um unseren künftigen Schülern einen guten Start in die Schule zu ermöglichen. Grundlage der Zusammenarbeit sind die Kooperationsvereinbarungen mit den Kindergärten.

 

Ziele der Kooperation zwischen Kindergarten u. Schule:

 

  • Unsere Schulanfänger werden vor Schuleintritt von den Erzieherinnen, Lehrern und Eltern ganzheitlich gefördert, gefordert und somit gut auf die Schule vorbereitet.
  • Wir erleichtern ihnen den Übergang vom Kindergarten in die Schule.
  • Lehrer, Erzieher und Eltern lernen sich gegenseitig kennen. (Erfahrungsaustausch über die Arbeit in den einzelnen Bildungseinrichtungen/ gemeinsame Vorbereitung von Angeboten zum Lernen)
  • Eine frühe Förderung von Kindern mit Entwicklungsverzögerungen in einzelnen Entwicklungsbereichen erfolgt. 
  • Die Eltern sind über den Ablauf der Schuleingangsphase informiert und werden in die Vorbereitung auf die Schule einbezogen. 

 

Ablauf Schuleingangsphase
Termin
Inhalt
Verantwortlicher
September
Zusammenkunft Arbeitsgruppe – Verständigung über Zeitschiene und erste inhaltliche Absprachen zur Gestaltung der ersten Etappe der Schuleingangsphase
SL/ Arbeitsgruppe Schuleingangsphase
September/ Oktober
Hospitation der Erzieherinnen in den ersten Klassen
Lehrer Klasse 1

September

04.09.18/05.09.18

15.00 - 18.00 Uhr

Schulanmeldung mit Elterngespräch
Inhalte:
Information der Eltern über die Schuleingangsphase
Wie schätzen Eltern den Entwicklungsstand ihres Kindes ein?
SL/ Arbeitsgruppe
 
 
 
Eltern mit ihrem Schulanfänger
November
Austausch mit Erzieherinnen aus dem Kiga über Zusammenarbeit – Gesprächsrunde u. Abstimmung zur Gestaltung der Kooperation im laufenden Schuljahr
 
AG/ Erzieherinnen aus den Kindergärten
November/ Dezember
Besuch der Kindergärten/ Beobachtungen, Gespräche
 
 
AG
Beobachtung über längeren Zeitraum durch Erzieherinnen u. Lehrerinnen
ab Januar
Vorschulisches Angebot
 
 
abgestimmte Angebote mit den Kindergärten
 
AG
Frau Morgenstern
Frau Behnke
Januar
Zusammenkunft AG;
Auswertung der Beobachtung in den Kiga
inhaltliche Vorbereitung der nächsten Vorhaben
AG
Mitte Januar

Lern- und Spielwerkstatt für Schulanfänger zur genauen Ermittlung der Lernausgangslage
AG/ Sprachlehrer
Januar
Elterngespräche mit den Eltern, deren Kinder in einem oder mehreren Entwicklungsbereichen einer Förderung bedürfen
BL
November
07.11.18
Anmeldung erforderlich
Möglichkeit zur Hospitation im Anfangsunterricht für Eltern künftiger Schulanfänger

AG, Frau Plaul, SL

 

Eltern künftiger Schulanfänger

Februar/ März
09.03.19
Achtung-veränderter Termin!
„Tag der offenen Tür“ – Eltern können sich mit ihrem Schulanfänger über den Anfangsunterricht informieren und Angebote ausprobieren
Informationen zu wichtigen Inhalten unserer GS
Werkstattunterricht
Integration von Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf im Bereich Sprache
AG/ Sprachheillehrer
 
 
Erzieherinnen
 
Eltern mit ihren Schulanfängern; Erzieherinnen
2. Halbjahr
Zusammenkunft Erzieherinnen – GS – Lehrer AG
Inhalte:
Inhaltliche Abstimmungen zu vorschulischen Angeboten
Wie gelingt es uns unsere Kinder ganzheitlich unter Beachtung der Entwicklungsbereiche zum selbstgesteuerten Lernen anzuregen?
AG/ Erzieherinnen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
März
Beginn der Vorbereitung Schuleinführung
Programm:
jetzige Klasse 3
 
 
 
März
Diagnostik Sprachheilkinder
SL/ BL/ Sprachlehrer
ab April
Einbeziehung der künftigen Klassenlehrer d. Klasse 1 in Arbeit der Arbeitsgruppe
 
AG/ Annett Morgenstern
Schulleitung
Mai
Klassenaufteilung
 
Versand Schuleingangsbescheide
KL, BL, Diagnostiklehrer
Mai, Juni
Koordinierung Schuleinführung – Ablauf, Busse, Elterninformation
SSL 
Juni/ Juli
Termin für EA wird noch festgelegt
 
 
 

Elternabende künftige Klasse 1
 
 
 
 

KL, Sprachlehrer
Teilnahme d. Erzieherinnen
17. August 2019
 
10.00 Uhr Parksäle
Schuleinführung
SL/ SSL/ KL – alle Kollegen
August – September
Erfassen der Lernausgangslage im Anfangsunterricht
Werkstattunterricht zum Kennenlernen – „Das kleine Ich bin Ich“
KL/ BL/ SL
Anfangsunterricht
Hospitation durch Erzieherinnen (nach Absprache im Prinzip jederzeit möglich)
Erzieherinnen/ Lehrer 1. Klasse
Anfangsunterricht
 
· Beobachtungen und Fördermaßnahmen im Anfangsunterricht 
· Differenzierte Förderung der Kinder entsprechend ihrer Lernausgangslage
· Gestaltung des Anfangsunterrichts auf Grundlage der erarbeiteten Schwerpunkte
KL/ BL